Liviu Mihai

„Die Reife eines Künstlers wird zweifellos durch das Zielpublikum bestimmt, dennoch liegt eine Reihe von strukturellen Veränderungen und Beiträgen dahinter. Zunächst (und nur bis zu einem gewissen Grad) geht es um den Gegenstand – die Komposition, den Menschen als ästhetische Existenz in dervon der Kunst geforderten Dimension. Im Vordergrund steht jedoch die Entwicklung des Gegenstandes in der bildnerischen Verarbeitung.Die Veränderung ist für den zeitgenössischen Künstler obligatorisch und lässt sich leicht an seinen persönlichen Stil anpassen. Liviu Mihai ist ein bildender Künstler, dessen Malerei hauptsächlich dem Existenzialismus zuzuordnen ist. Seine Thematik braucht keinen fleischlichen Eindruck, denn der Ansatz ist klar und die Aussage realistisch und ausdrucksstark.“

2021:
Solo show „Marilyn and the pink dog“,
Senso Gallery Bucharest Ro.

2019:
Solo show, „Lost Paradise“,
Mogosoaia Palace Museum.

2018:
Exhibitor at „The Other Art Fair“ London
Solo show „Downloading current
memory“, Art Yourself Gallery, Bucharest.

2017:
Exhibitor at „The Other Art Fair“ London
Solo show „Animalis socialis“,
ArtYourself Gallery, Bucharest.
Solo show „Indirect Connection“
Arcub Gallery/Bucharest

2016:
Represented at Art Monaco ‚16 by Art
Yourself Gallery.

2015:
Solo show-“On the inside“
Literaturhaus Salzburg
Solo show – „Receptor“,
Nancy Victor Gallery London

2014:
Oxford International Art Fair 2014 –
winner third place OAIF Best Artist
TIAF 2014, group exhibition,
London Rag Factory Gallery

2013:
Seduction of the Right Angle, group exhibition,
Salonul Mic Bucureşti, Bucharest
London calling 013 – selected group exhibition,
Factory-Art Gallery London

2011:
African Spirit, individual exhibition,
Bucharest

2009:
Orașul (The City), Sala Dalles, Bucharest

2007:
Digital Sign, Den Helder, Netherlands

2004:
Simbioza (Symbiosis),
Căminul Artei Gallery, Bucharest

2002:
Gaudeamus Award for Painting –
Romexpo Exhibition, Bucharest